Grußwort des Hauptmanns

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
als frisch gewählter Hauptmann der “Großen Nordhofe” ist es mir eine außerordentliche Freude, euch im 800. Jahr unserer Vereinsgeschichte zu dienen. Dieses Jubiläum trägt eine besondere Bedeutung, eine Verbindung zu unserer Vergangenheit, aber auch eine Verantwortung für die Zukunft unserer Hofe.
Hofeshauptmann Andreas Acconci
Es erfüllt mich mit Stolz und Freude zu sehen, wie unsere Gemeinschaft trotz der allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklung wächst und gedeiht. Die Tatsache, dass seit 2023 ganze 30 neue Mitglieder, darunter insbesondere Frauen und Jungschützen, den Weg zu uns gefunden haben, ist ein Zeichen dafür, dass die Werte und Traditionen, für die unser Verein steht, auch heute noch relevant sind.
Diese Zunahme an Mitgliedern hat nicht nur zu einer spürbar größeren Beteiligung an unseren Veranstaltungen geführt, sondern auch zu einer erneuten Belebung unserer Hofe. Ob beim Laubholen, beim Ausmarsch oder beim Dreikönigstreffen – die Präsenz und das Engagement unserer Mitglieder sind deutlich spürbar.
Doch mit dieser Freude geht auch eine Verantwortung einher. Wir müssen gemeinsam dafür Sorge tragen, dass diese positive Entwicklung anhält und unser Verein weiterhin ein Ort des respektvollen Austauschs und der konstruktiven Zusammenarbeit bleibt. Wir dürfen nicht die Hände in den Schoß legen, sondern müssen aktiv dazu beitragen, unsere Gemeinschaft zu stärken und zu fördern.
Ein Höhepunkt in diesem Jahr wird zweifellos das Schützenfest zum 800-jährigen Bestehen unseres Bürgerschützenvereins sein. Es ist eine Zeit, in der wir nicht nur unsere eigene Geschichte feiern, sondern auch unsere Türen für Gastvereine öffnen und gemeinsam die Herausforderungen meistern, die mit einem solch bedeutenden Jubiläum einhergehen.
Ich möchte betonen, dass unser Verein ausschließlich durch die Gemeinschaft und den respektvollen Austausch seiner Mitglieder lebt. Es ist unsere Vielfalt an Ansichten und Meinungen, die uns bereichert und stark macht. Lasst uns weiterhin gemeinsam an einem Strang ziehen und unser Vereinsleben mitgestalten.
Deshalb ergeht mein Appell an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder unserer Hofe: Lasst uns zusammenhalten und uns bei allen Veranstaltungen aktiv einbringen, besonders auch im Hinblick auf die bevorstehende 800-Jahrfeier. Denn nur durch unser gemeinsames Handeln und unseren respektvollen Umgang miteinander können wir eine lebendige und blühende Gemeinschaft im Verein aufrechterhalten.
In diesem Sinne freue ich mich auf die kommenden Herausforderungen und Erlebnisse, die wir gemeinsam meistern werden. Auf eine erfolgreiche Zukunft unserer Hofe und unseres Vereins!

Mit Horrido und Hussassa
Andreas Acconci
Hauptmann der “Großen Nordhofe”